Karte von Berlin mit Stadtteil Hansaviertel im Bezirk Mitte

Karte von Berlin mit Stadtteil Hansaviertel im Bezirk Mitte

Stadtteil Hansaviertel im Bezirk Berlin-Mitte

Der Stadtteil Hansaviertel gehörte seit 1920 zum eigenständigen Bezirk Tiergarten. Durch die Bezirksfusion gehört das Hansaviertel seit dem 1. Januar 2001 zum Bezirk Mitte von Berlin.

Geschichte des Stadtteils Hansaviertel

1861 wurde das Gebiet des heutigen Hansaviertels von Berlin eingemeindet. 1874 wurde der Stadtteil Hansaviertel als gutbürgerliches Wohnviertel gegründet. Die geplante Bebauung sah Villen und nicht mehr als zweistöckige Wohnhäuser mit Vorgärten vor.

Durch königliche Order wurde der Bebauungsplan der Berlin-Hamburger Immobilien Gesellschaft angenommen. Diese Gesellschaft bestand zum großen Teil aus Hamburger Unternehmern. In Erinnerung der Bedeutung der Hanse für Hamburg erhielt das geplante Wohnviertel den Namen “Hansaviertel” mit seinem Mittelpunkt “Hansaplatz”.

Bis 1910 durften auf königlichen Erlass im Hansaviertel keine Fabrik- und Gewerbebauten errichtet werden. So entstand ein wohlhabendes Wohnviertel für Unternehmer und Pensionäre, das sich stark von den Arbeitervierteln in Moabit abgrenzte. Zahlreiche bedeutende Architekten haben während der Kaiserzeit hier gewirkt.

Während des zweiten Weltkrieges wurden bis zu 90% der ursprünglichen Bebauung des Hansaviertels zerstört. Zahlreiche Villen fielen den Bomben zum Opfer. Der neu gestaltete Wiederaufbau wurde in der Zeit von 1955 bis 1960 durchgeführt. Es entstand eine völlig andere und moderne Bebauung.

An Planung und Bauausführung beteiligten sich über einen Wettbewerb 48 Architekten aus 13 Ländern, unter anderem Alvar Aalto, Eugène Beaudouin, Luciano Baldessari, Werner Düttmann, Egon Eiermann, Walter Gropius, Bruno Grimmek, Oscar Niemeyer und Max Taut. Ziel war, eine “Stadt von Morgen” zu errichten. Im neuen Hansaviertel wechseln sich nun Flach- und Hochbauten sowie Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser ab.

Sehenswürdigkeiten im Stadtteil Hansaviertel

Aufgrund der starken Zerstörungen im zweiten Weltkrieg sind nur noch wenige Gebäude der ursprünglichen Bebauung des Hansaviertels vorhanden. An ihre Stelle traten moderne Bauwerke von zum Teil bedeutenden Architekten, die die Richtungen des “Neuen Wohnens” vertraten.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Hansaviertels gehören unter anderem: